VAC: VAC

Navigation überspringen


 

Seite durchsuchen

Sitetools





 

DESIGNKOMPETENZ FÜR STROMKOMPENSIERTE DROSSELN (SKD), WEITERE INFORMATIONEN

Anwendungsvorteile bei Einsatz des Kernwerkstoffs VITROPERM® 500 F:

  • hohe Dämpfung
  • minimales Bauvolumen

Durch das breitbandige Dämpfungsverhalten und die exzellenten Eigenschaften sowohl im NF- als auch im HF-Bereich ist es mit dem Kernwerkstoff der VAC möglich,

  • bei gleicher Baugröße im kompletten Frequenzbereich eine erheblich höhere Dämpfung zu erzielen als mit einer SKD mit einem typischen Ferritkern (oberes Bild).
  • bei erheblich geringerer Baugröße ein Dämpfungsverhalten zu realisieren, das im NF- und HF-Bereich dem Dämpfungsverhalten einer SKD mit einem typischen Ferritkern überlegen ist. Das Dämpfungsverhalten bei mittleren Frequenzen liegt etwa auf gleichem Niveau (unteres Bild).

Besonders geeignet ist VITROPERM 500 F bei hohen Einsatztemperaturen:
Im Temperaturbereich zwischen -40 °C und +160 °C ändert sich das Dämpfungsverhalten einer Drossel mit einem solchen Kern praktisch nicht, während Ferritdrosseln sich sowohl bei niedrigen als auch bei hohen Temperaturen sehr stark in ihren Eigenschaften ändern.

Im oberen Bild wird eine VITROPERM-Drossel verglichen mit einer 10 A-SKD mit einem Ferritkern, der bis etwa 100 °C einsetzbar ist (Curietemperatur 130 °C).

Im unteren Bild wird eine VITROPERM-Drossel mit einer Ferritdrossel verglichen, bei der das Kernmaterial bis etwa 120 °C einsetzbar ist (Curietemperatur 150 °C).

Letztes Update : 01.09.2016

Kontakt

Haben Sie allgemeine Fragen zu unseren Produkten?
Wir beraten Sie gerne!

E-Mail

Kontaktformular