VAC: VAC

Navigation überspringen


 

Seite durchsuchen

Sitetools





 

MAGNETKERNE

aus kristallinen, amorphen und nanokristallinen Legierungen für ein breites Anwendungsspektrum in Leistungselektronik, Informations- und Installationstechnik

Die VAC hat langjährige Kompetenz in der Fertigung von Kernen aus den unterschiedlichsten Legierungen. Hier kommen Bänder aus den verschiedensten Legierungen mit einem weiten Eigenschaftsspektrum zum Einsatz.

Zum Beispiel ermöglicht ein Bereich der Sättigungsinduktion von 0,5 - 2,4 Tesla bei zielgenauer Anwendung der geeigneten Technologie hervorragende Magneteigenschaften in nahezu allen Anwendungsbereichen.

Über den Herstellprozess lassen sich die Eigenschaften der Magnetkerne individuell einstellen.

Amorph / nanokristallin

Amorphe Strukturen (CoFeMoSiB) Nanokristalline Strukturen (FeCuNbSiB)

Kristallin

Kristalline Struktur (NiFe, CoFe)

Rascherstarrung

mehr

Schmelz-Metallurgie

mehr

Frequenzeigenschaften

Definition Frequenzeigenschaften durch Banddicke
Kristallin:
versch. Walzschritte (50 - 100 µm)
Amorph, nanokristallin:
Gießtechnologisch (17 - 25 µm) mehr

Heiß- und Kaltumformen

mehr


Schneiden und Isolation

Schneiden der Bänder auf Endbreite: 1 mm - 30 mm, Wirbelstromisolation durch mineralisches Beschichten der Bandoberflächen

Wickeln

Spannungsfreies Wickeln von Ringbandkernen auf Hochgeschwindigkeitsautomaten. Realisierte Durchmesser: 2mm - 1100 mm

Wärmebehandlung

Einstellung der Magneteigenschaften Einstellung des Gefüge, Entspannung des Materials durch gezielte Glühung.mehr

Mechanischer Schutz

Verkapselung im Kunststofftrog, Beschichtung mit Epoxyharz.mehr

Schlussprüfung

Genaue Überwachung der Anwendungs-spezifischen Größen Modernste Mess-Technologie garantiert die Einhaltung der vereinbarten Spezifikation

 

Letztes Update : 02.07.2012

Kontakt

Haben Sie allgemeine Fragen zu unseren Produkten?
Wir beraten Sie gerne!

E-Mail

Kontaktformular