VAC: VAC

Navigation überspringen


 

Seite durchsuchen

Sitetools





 

RASCHERSTARRUNG

Die VAC leistet Pionierarbeit in der Rascherstarrungstechnologie. Sie ermöglicht die Herstellung von dünnen Metallbändern in einer Dicke zwischen 15 -50 µm in einem einzigen Prozessschritt.

Besondere Prozessmerkmale:

  • sehr hohe Abkühlraten von 106 K/s (z.B. von 1400°C auf weniger als 400 °C in einer Millisekunde)
  • hohe Gießgeschwindigkeit von 100 km/h
  • direktes Wickeln der dünnen Bänder
  • automatischer Coil-Wechsel während des Wickelns ohne Prozessunterbrechung

Die Rascherstarrungstechnologie ermöglicht die Herstellung von Metallbändern mit einer amorphen (glasartigen) Struktur. Das Fehlen einer langreichweitigen Atomanordnung resultiert in einzigartigen weichmagnetischen Eigenschaften.

Über spezielle Wärmebehandlungen können einige amorphe Zusammensetzungen in einen nanokristallinen Zustand überführt werden.

Amorphe und nanokristalline weichmagnetische Legierungen sind die Basis für viele innovative Anwendungsbereiche wie Magnetkerne, induktive Bauelemente oder Etiketten zur Warensicherung.

konventionelle kristalline Struktur, amorphe Struktur, nanokristalline Struktur

Letztes Update : 02.07.2012

Kontakt

Haben Sie allgemeine Fragen zu unseren Produkten?
Wir beraten Sie gerne!

E-Mail

Kontaktformular