VAC: VAC

Navigation überspringen


 

Seite durchsuchen

Sitetools





 

ENTWICKLUNG DER ENERGIEDICHTE VON DAUERMAGNETEN

Die VACUUMSCHMELZE ist von Beginn an führend bei der Herstellung kommerziell verfügbarer hochremanenter Magnetqualitäten.

Magnetsysteme sollen leistungsfähig sein, einen hohen Wirkungsgrad haben, nicht allzu viel Platz beanspruchen und nicht zu schwer sein.

Entwicklung der Energiedichte von Dauermagneten

Dieser Anforderungskatalog der VAC-Kunden erfordert Magnete mit einer hohen Energiedichte. Die maximale Energiedichte ist ein Maß für die Arbeit, die ein Magnet verrichten kann und wird vor allem von der Remanenz des Magneten bestimmt. Bei gleicher Leistung kann ein Magnet in einem System umso kleiner sein, je höher seine maximale Energiedichte ist. Dabei ist für eine sichere Funktion auch eine ausreichende Temperaturstabilität erforderlich, die bei den VACODYM® Magneten vor allem durch die Koerzitivfeldstärke der magnetischen Polarisation HcJ bestimmt wird.

In der Weiterentwicklung der Nd-Fe-B Magnete konzentrierten sich die Werkstoff- und Fertigungsspezialisten der VAC seit der Einführung dieser Magnetwerkstoffe auf eine kontinuierliche Verbesserung der maximalen Energiedichte. In den vergangenen Jahren ist es unter Laborbedingungen gelungen, Magnete mit Weltrekordwerten in der Energiedichte herzustellen. Durch Legierungsoptimierung, verbesserte Pulverherstellung und -ausrichtung sowie angepasste Sinter- und Wärmebehandlungen konnten im Jahr 2002 gesinterte Nd-Fe-B Magnete mit einer Remanenz von 1,519 T und einer maximalen Energiedichte von 56,7 MGOe hergestellt werden. Dieser damals weltweite Bestwert beweist die hervorragende Leistungsfähigkeit des Herstellungsverfahren für VACODYM Magnete und legt auch die Grundlagen für weitere Verbesserungen in der kommerziellen Serienfertigung der VACODYM-Magnete.

Mehr dazu können Sie in unserer Veröffentlichung  nachlesen.

Letztes Update : 29.11.2012

Kontakt

Haben Sie allgemeine Fragen zu unseren Produkten?
Wir beraten Sie gerne!

E-Mail

Kontaktformular